Warum der Selbstwert von Kindern wichtig ist – Kurier: „Happy Birthday kleines Ich bin Ich“

Mag. Yvonne Laminger hat dem Kurier ein Interview zum Thema „Warum der Selbstwert von Kindern wichtig ist“ gegeben.

Warum der Selbstwert von Kindern wichtig ist….
Kinder mit hohem Selbstwert sind meist stressresistenter gegen negative Einflüsse von außen. Da sie gelernt haben, liebenswert zu sein, lassen sie sich von Beleidigungen bzw. Problemen jeglicher Art nicht so leicht unterkriegen. Auch ist ein hoher Selbstwert in vielen anderen Situationen hilfreich – sei es beim Freundschaften knüpfen, Leistungen in der Schule erbringen oder generell beim Explorieren ihrer Umwelt.
….und wie er sich entwickelt:
Die Erfahrung als die Person, die man ist, wertgeschätzt zu werden, ist für den Aufbau des Selbstwerts essenziell. Kinder lernen so, dass auch ihre Meinung wichtig und wertvoll ist. Auch eine gute Bindung zu den Bezugspersonen und das erfolgreiche Meistern von Herausforderungen stärken den Selbstwert.

„Die Frage, wer man ist und wo man hingehört, stellen sich Kinder nämlich schon sehr früh – und nicht erst in der Pubertät, wenn der Ablösungsprozess vom Elternhaus beginnt.“

Das kleine Ich bin Ich von Mira Lobe:
Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage „Wer bin ich“ wird Leser*innen die Geschichte der Identitätsfindung des kleinen bunten Tierchens erzählt.

Ähnliche Beiträge

Wie sag ich’s meinem Kind: Downsyndrom – TIPI Magazin

Wie sag ich’s meinem Kind: Terrorismus – TIPI Magazin

Wie sag ich’s meinem Kind: Stille Geburt – TIPI Magazin

Lieblingskind: Das große Tabu – Active Beauty Magazin

Wie sag ich’s meinem Kind: Evolution – TIPI Magazin

Ständig online: Ist mein Kind mediensüchtig? – Der Standard