Beratung / Therapie

Beratungsgespräche erfolgen je nach Bedarf gemeinsam mit oder ohne dem Kind, da jede Familie und Situation individuell ist. Für den Therapieerfolg ist der Vertrauensaufbau zum Kind essentiell. Nachdem das Vertrauen aufgebaut ist, nutzen wir Methoden wie Spiele, Malen und Gestalten, Wahrnehmungstechniken u.v.m.

FAQ'S Beratung

Die Begleitung und Erziehung von Kindern stellt uns immer wieder vor Herausforderungen. Elternberatung bietet Ihnen die Möglichkeit Fragen zu stellen, Ihr Handeln zu reflektieren und zielfokussiert eine Lösung für Ihre konkrete Situation zu erarbeiten. Gerne möchten wir Sie dabei begleiten einen neuen Blickwinkel zur Eltern-Kind Beziehung einzunehmen.

Zusätzlich bieten wir: ELTERNBERATUNG § 95 Abs. 1a AußStrG
Mit 1. Februar 2013 ist das neue Kindschafts- und Namensänderungsgesetz in Kraft getreten. Ziel dieser Beratung ist es, über die vielfältigen Auswirkungen einer Scheidung auf das emotionale Empfinden ihrer minderjährigen Kinder zu informieren und ihre individuelle Situation zu besprechen. Diese Beratung kann als Paar- oder Einzelgespräch wahrgenommen werden.

In der Elternberatung begleiten und unterstützen wir Sie gerne bei folgenden Themen:

  • Erziehungsfragen und Entwicklungsschwierigkeiten wie z.B. Trotzphase, Ängste, Wutanfälle,…

  • Geschwisterbeziehungen wie z.B. Geburt eines Geschwisterkindes, Konflikte, Geschwisterkonstellation,…

  • Bewältigung von Herausforderungen, Krisen, schwierige Lebensumstände wie z.B. TodTrennung, Scheidung,

  • Erziehungsfragen bei transaktionalen Prozessen wie z.B. Kindergarteneingewöhnung, Schulübertritt, Berufswahl,…

  • Unsicherheiten bei Erziehungsstil und Erziehungsmodellen wie z.B. Grenzen setzen,…

  • Erarbeitung von Lösungsstrategien bei Konflikten

  • Vermittlung zwischen Eltern und Kind in Konfliktsituationen (mediatorische Gespräche)

  • ELTERNBERATUNG § 95 Abs. 1a AußStrG

FAQ'S THerapie

Die psychologische Therapie setzt durch den Einsatz verschiedener Methoden Veränderungsprozesse in Gang. Voraussetzung dafür ist eine umfassende diagnostische Abklärung.

Psychologische Therapie / Trainings können auf verschiedenen Ebenen Veränderungen bewirken:

  • Kognitive Ebene: Verbesserung der Aufmerksamkeit und Konzentration, Unterstützung bei Lernschwierigkeiten, Veränderung der Wahrnehmung,…

  • Soziale und emotionale Ebene: Selbstbild, Selbstwertgefühl, Selbstsicherheit, Kommunikation, Affektregulation,…

  • Beeinträchtigungen: Ängste, Depressionen, Wahrnehmungsschwierigkeiten, Autismus-Spektrum-Störungen, Entwicklungsstörungen,…

Im Therapieprozess kommen unterschiedliche Methoden zur Anwendung, wie z.B.:

  • Spiele

  • Übungen

  • Geschichten / Bücher

  • Entspannungsübungen und Fantasiereisen

  • Arbeit mit Symbolen

  • Computertrainings

  • Rollenspiele

  • Puppen und Figuren

  • Zeichnen und Malen

  • Szenarische und gestalterische Darstellungen

  • uvm.

Unser Angebot bezieht sich auf folgende Bereiche:

Legasthenietraining
Ziele: Sensibilisierung der Wahrnehmung, Stärkung der Schreib- bzw. Lesekompetenz

Dyskalkulietraining
Ziele: Sensibilisierung der Wahrnehmung, Stärkung der Rechenkompetenz, Aufbau eines Mengen- und Zahlenverständnisses

Konzentrationstraining
Ziele: Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, Strategien zur Umsetzbarkeit im Alltag (Schule), Steigerung der Selbstregulation

Sensorische Integration im Dialog nach Ulla Kiesling
Ziele: Verbesserung des Körpergefühls, der Körperwahrnehmung, seelisches und körperliches Gleichgewicht

Emotionales Kompetenztraining
Ziele: Erkennen von mimischen Gefühlsausdrücken, Wahrnehmung eigener Emotionen, Umgang mit Gefühlen in verschiedenen Situationen

Soziales Kompetenztraining
Ziele: Aufbau eines prosozialen Verhaltens, Förderung der Problemlösefähigkeit, Verbesserung der sozialen Wahrnehmung

Entspannungstraining
Ziele: Bewusste Entspannung, Erholung von Stress, Verbesserung des Körpergefühls, erhöhte Konzentrationsfähigkeit

Trauerbegleitung  nach Trennung/Scheidung/Krankheit/Tod
Ziele: Wahrnehmung eigener Gefühle, Umgang mit negativen Gefühlen, Zeit zum Abschied nehmen

Ablauf Beratung / Therapie

1

Kontaktaufnahme

Nutzen Sie unser Terminbuchungstool oder unser Kontaktformular. Wir melden uns dann mit einem Terminvorschlag bei Ihnen.

2

Erstgespräch

In einem verbindlichen Erstgespräch werden vorab alle wichtigen Informationen
abgeklärt: Ihre Fragestellung, aktuelle Situation, Alter des Kindes, Wünsche/Vorstellungen.

3

Beratung / Therapie

Beratungsgespräche erfolgen je nach Bedarf gemeinsam mit oder ohne dem Kind, da jede Familie und Situation individuell ist. Für den Therapieerfolg ist der Vertrauensaufbau zum Kind essentiell. Nachdem das Vertrauen aufgebaut ist, nutzen wir Methoden wie Spiele, Malen und Gestalten, Wahrnehmungstechniken u.v.m.